Helbra, Deutschland

Sanierung Grundschule Helbra

Soziales/Öffentlichkeit

Bauherr:
Gemeinde Helbra
Bauzeit:
04/2009 - 10/2010
Projektsumme:
ca. 1,4 Mio €

Im Zuge einer EU-Förderung über das Stark III- Programm wurde die heterogene Liegenschaft der Grundschule in Helbra unter den Aspekten der Energieeinsparung und der Umsetzung des pädagogischen Konzeptes saniert und modernisiert. Das Hauptgebäude aus dem 19.Jahrhundert, die Turnhalle aus den 1950-igern und das Nebengebäude aus den 1970-igern wurden auf räumliche und konstruktive Defizite analysiert und unter Berücksichtigung des pädagogischen Konzeptes entwurflich behandelt. Die Baumaßnahmen hatten baulogistisch erhöhte Anforderungen, da entweder als Bauzeit nur die Ferien als Zeitrahmen zur Verfügung standen oder Einzelmaßnahmen im laufenden Schulbetrieb durchgeführt wurden.